Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Publikationen aus den Beständen

Publikationen 2014-2018

2014

Elisabeth Scharang: Die Stadt. Streifzüge durch Wien mit Gerhard Roth. TV-Dokumentation. Eine Produktion der Rilk-Film. Wien 2014. [Episode 2: Stille und Lärm, 13:12-17:33]
[Filmaufnahmen im Roth-Archiv am Franz-Nabl-Institut]

Gero Schwanberg. Mit Texten von Loys Egg u.a. [Katalog]. Klagenfurt: Ritter 2014, S. 118-123. [Kapitel „Ent-Grabung“. Skulpturale Aktion gemeinsam mit Reinhard P. Gruber/Steiermark 1985]
[Typoskript Reinhard P. Gruber „Rede zur Ent-Grabung!“]

Hélène Barrière: Un faux mensonge contre un vrai? Imagination et réalité dans Amoralische Kinderklapper (1969) de Barbara Frischmuth. In: Cahiers d'études germaniques (2014), H. 67 [Quelques vérités à propos du mensonge? Hrsg. von H.B., Karl Heinz Götze und Ingrid Haag], S. 195-210.
[umfangreiche Archivrecherchen im gesamten Frischmuth-Vorlass im Juni 2014]

2015

Daniela Bartens: Reinhard P. Gruber Aus dem Leben Hödlmosers und Daniela Bartens: Gerhard Roth. Der mikroskopische Blick. In: Das Literaturmuseum. 101 Objekte und Geschichten. Hrsg. von Bernhard Fetz unter Mitarb. von Miriam Rainer. Salzburg/Wien: Jung und Jung 2015, S. 214f. und 218f.
[Objektbeschreibungen Gruber „Steirerhut“ bzw. Roth „mikroskopische Präparate“ aus den jeweiligen Vorlässen und Leihgaben für die Dauerausstellung des Literaturmuseums der Österreichischen Nationalbibliothek aus den Vor- und Nachlassbeständen zu Reinhard P. Gruber, Klaus Hoffer, Gerhard Roth und Werner Schwab]

Gerhard Fuchs: Arthur Schnitzler an Franz Nabl. In: gesammelt, gelesen, gewidmet. Bücher aus Bibliotheken von Schreibenden. Hrsg. von Bernhard Judex, Petra-Maria Dallinger und Georg Hofer. Linz: StifterHaus 2015, S. 73.
[Brief von Arthur Schnitzler aus dem Nabl-Nachlass]

Christian Teissl: Ernst Goll in der Marburger Zeitung. Eine Entdeckung. In: Website von Christian Teissl. Veröffentlicht im Februar 2015. URL:
[Ernst Goll-Kritik zur Uraufführung von Ernst von Dombrowskis „Narrenliebe“ von 1910]

Frederik Schneeweiss: Innerhalb und außerhalb der Schrift. Zu den (musiko)poetischen Implikationen der ‚Schreib-Szene‘ im Werk von Gert Jonke. In: Diesseits des Virtuellen. Handschrift im 20. und 21. Jahrhundert. Hrsg. von Urs Büttner. Paderborn: Fink 2015. (= Zur Genealogie des Schreibens. 18.) S. 265-284.
[Werkmanuskripte zu „Sanftwut“ und „Die Überschallgeschwindigkeit der Musik“ sowie Jonke-Bestand der Spezialsammlung zur „Grazer Gruppe“, Archivrecherchen im Juli 2013]

2016

Frederik Schneeweiss: Medialität und Musikopoetik. Grenzfälle der Sprache im Werk von Gert Jonke. Tübingen, Univ. Diss. 2016.[Werkmanuskripte zu „Sanftwut“ und „Die Überschallgeschwindigkeit der Musik“ sowie Jonke-Bestand der Spezialsammlung zur „Grazer Gruppe“, Archivrecherchen im Juli 2013]

Helmut Lethen/Annegret Pelz (Hrsg.): Beobachtung aufzeichnen. Göttingen: V&R unipress 2016. (= Schriften der Wiener Germanistik. 3.)
[Titelbild Buchcover: Abbildung einer Ansichtskarte aus der Sammlung „Postkarten zum Werk“ aus dem Gerhard Roth-Vorlass]

Franz Zeder: Über Ernst Vasovec (1917-1993). In: Literatur und Kritik (2016), H. 507/508, S. 99-110.
[Informationen aus dem Nachlass von Vasovec, in der Publikation Zitate aus der Korrespondenz; Archivrecherchen im Sept. 2015]

Daniela Bartens: Werner Schwab: Mail-Art-Brief an János Erdödy. In: 1986. Politik – Literatur. Begleitbroschüre zur Ausstellung anlässlich der 20. Jahrestagung von KOOP-LITERA Österreich im Literaturarchiv Salzburg. Hrsg. von Martin Huber und Manfred Mittermayer. Salzburg: Literaturarchiv 2016, S. 20f.
[Scan Mail-Art-Brief und Leihgaben für die Gestaltung einer Vitrine aus dem Nachlass von Werner Schwab]

Gerhard Fuchs: Die Schweizer Sehnsucht ist unser Bestes. Ein Grazer Anthologie-Projekt und sein Scheitern. Samt einem E-Mail-Austausch mit Manfred Mixner. In: Quarto (2016), H. 42, S. 102-109.
[Korrespondenzen zum Projekt aus der Sammlung Mixner]

Monika Muskała: Między Placem Bohaterów a Rechnitz. Austriackie rozliczenia. Kraków: Korporacja Ha!art 2016.
[die in den Roth-Kapiteln abgedruckten Fotos von und mit Gerhard Roth stammen aus dem Vorlass von Gerhard Roth]

Maurer, Stefan: „Forum Stadtpark“: Gründungszeit Revisited. In: Quarto. Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs (2016), N. 42, S. 27-34.
[Nachlass Alois Hergouth]

Harald Miesbacher: Frühe und späte Begegnung. Wolfgang Bauer und Werner Schwab – Über die Begegnung zweier Grazer Theatergranaten. In: manuskripte (2016), H. 212, S. 145-152.
[Abbildung und Zitate aus den Arbeitsbüchern und der Korrespondenz im Werner Schwab-Nachlass]

2017

Daniela Bartens: Logik des Wahns. Wolfgang Bauer und Gerhard Roth. In: Dossieronline: Wolfgang Bauer. Hrsg. von Gerhard Fuchs und Stefan Maurer. Veröffentlicht am 18.1.2017.
[Bauer-Materialien aus dem Vorlass von Gerhard Roth]

Daniela Bartens: „Weil es womöglich kein totaler Scheißdreck sein muß“. Werner Schwab und der Dreck. In: Im Rausch des Schreibens. Von Musil bis Bachmann. Hrsg. von Katharina Manojlovic und Kerstin Putz. Wien: Zsolnay 2017. (= profile. 24.) S. 251-264.
[Abbildungen und Darstellung von Archivbeständen aus dem Nachlass von Werner Schwab; Schwab-Leihgaben für die Ausstellung „Im Rausch des Schreibens“ im Wiener Literaturmuseum (28.4.2017-11.2.2018)]

Ute Sonnleitner: Hannelore Valencak. In: Karin M. Schmidlechner [u.a.]: Geschichte der Frauen in der Steiermark. Von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Graz: Leykam 2017, S. 380f., S. 415.
[Eh. Biographie von Hannelore Valencak aus dem Nachlass; Archivrecherchen im Juni 2016]

Walter Moser (Hrsg.): Österreich. Fotografie 1970-2000. [Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Wiener Albertina] Köln: Walther König 2017.
[S. 133-138: Gerhard Roth. Porträtfotos aus der Südsteiermark. Sämtliche abgedruckten Fotos stammen aus dem Vorlass von Gerhard Roth]

Harald Miesbacher: Vom literarischen Fuß fassen. Werner Schwabs Versuche, ein Autor zu werden. In: manuskripte (2017), H. 216, S. 144-156.
[im Rahmen des FWF-Projekts „Der Nachlass Werner Schwab – Auswertung des frühen Prosaschrifttums“ (8.9.2014 bis 7.9.2017)]

Klaus Dermutz: Die Reisen des Gerhard Roth. Erkundungen eines literarischen Kontinents. Frankfurt/M.: S. Fischer 2017.
[zahlreiche im Buch abgedruckte Reisefotografien von Gerhard Roth stammen aus dem Vorlass von Gerhard Roth; Archivrecherchen für das Buch im Feb. 2017]

Gerhard Roth: Spuren. Aus den Fotografien 2007-2017. Hrsg. von Daniela Bartens und Martin Behr in Zusammenarbeit mit dem Franz Nabl Institut für Literaturforschung. Salzburg/Wien: Residenz 2017. Mit Textbeiträgen von Daniela Bartens und Martin Behr zum Thema.
[Edition einer Auswahl von neueren „abstrakten“ Fotos aus der Südsteiermark aus dem Vorlass von Gerhard Roth]

Daniela Bartens/Gerhard Fuchs: [Die Bestände zu] Peter Handke: Am Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung der Universität Graz. In: Peter Handke. Dauerausstellung Stift Griffen. Hrsg. von Katharina Pektor. Salzburg/Wien: Jung und Jung 2017, S. 301.
[Beschreibung der Handke-Bestände in der Sammlung Manfred Mixner sowie im Gerhard Roth-Vorlass sowie Abdruck ausgewählter Beispiele]

2018

Simon Ryan: Gerhard Roth’s Fotonotizen: The Early Years, 1972-1980. In: seminar. A Journal of Germanic Studies 54 (2018), H. 1, S. 40-65.
[Die meisten im Essay abgedruckten Reisefotografien von Gerhard Roth stammen aus dem Vorlass von G.R.; Archivrecherchen für den Essay im Sept. 2016]

Eva Luzia Preindl: „Jede Personenhaftigkeit ist vollkommen verloren“. Analyse der Figurenkonzepte in Werner Schwabs „Coverdramen“ im Vergleich zu den Originaldramen. Wien, Univ., Masterarb. 2018.
[Recherchen in der Zeitungsausschnitt-Spezialsammlung zu Werner Schwab sowie im Schwab-Nachlass]

Kontakt

Franz-Nabl-Institut
Elisabethstraße 30/I, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8360 (Sekretariat)
Mobil:+43 (0)316 380 - 8367 (Bibliothek)
Fax:+43 (0)316 380 - 9793

Mo-Do 9-12, 13-17, Fr 9-12 (Sekretariat)
Mo-Mi 9-13 Uhr, Do 9-17 Uhr (Bibliothek)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.