Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Faschinger Lilian (Sammlung Horny)

geb. am 29.4.1950 in Tschöran (Kärnten). Erstes von drei Kindern des ÖBB-Bediensteten Arthur Mitterer und dessen Frau Maria, 1961-68 Besuch des Realgymnasiums in Klagenfurt, nach der Matura Aufenthalt an der Highschool von Stanford, Conn., USA. 1969-75 Studium der Anglistik und Geschichte an der Universität Graz mit Studienaufenthalt in Oxford, ab 1975 Assistentin und Lehrbeauftragte am Institut für Anglistik der Universität Graz, 1979 Promotion in englischer Literaturwissenschaft (‚Studien zum Book of Margery Kempe‘). Anfang der 1980er Jahre erste Texte und Übersetzungen, 1985 Teilnahme am Bachmann-Wettbewerb (Ernst-Willner-Stipendium), seit 1992 freie Schriftstellerin und literarische Übersetzerin, zahlreiche Reisen, Auslandsstipendien und Gastprofessuren (USA), 2008 Friedrich-Glauser-Preis

Werke u. a.: Selbstauslöser (Lyrik und Kurzprosa, 1983), Die neue Scheherazade (Roman, 1986), Lustspiel (Roman, 1989), Magdalena Sünderin (Roman, 1995), Stadt der Verlierer (Roman, 2007), Die Unzertrennlichen (Roman, 2012)

Von Inga Horny (*1966) zusammengestellte Sammlung von Zeitungsausschnitten, Rezensionen, Lebensdokumenten, Sekundärliteratur, Primärtexten etc. (in Kopie, Ringmappe) zu Lilian Faschinger.

Signatur: FNI-FASCHINGER (SLG. HORNY)

Sperrvermerk: Benutzung ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke

Betreuer/Kontakt

Kontakt

Franz-Nabl-Institut
Elisabethstraße 30/I, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8360 (Sekretariat)
Mobil:+43 (0)316 380 - 8367 (Bibliothek)
Fax:+43 (0)316 380 - 9793

Mo-Do 9-12, 13-17, Fr 9-12 (Sekretariat)
Mo, Di 9-13 Uhr; Mi, 9-17 Uhr; Do, 9-13 Uhr (Bibliothek)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.