Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Kaiser Herwig

geb. am 9.1.1958 in Graz, gest. am 6.12.2016 in Brüssel. Dramatiker; Matura am Bundesgymnasium Carnerigasse, Studium der Regie an der Grazer Hochschule für Musik und darstellende Kunst, daneben Jusstudium, Promotion 1982; zahlreiche Reisen durch Europa, Nordafrika, den Nahen Osten, die USA und Mexiko; Mitglied des Vereins Kult/uhrturm; 1984 bis 1990 Dramaturg am Grazer Schauspielhaus und Referent für Öffentlichkeitsarbeit, dann Chefdramaturg an des Saarländischen Staatstheaters in Saarbrücken; ab 1995 im Europäischen Parlament tätig, zuletzt in der Generaldirektion Personal.

Auszeichnungen u. a.: Literaturförderungspreis der Stadt Graz (1980).

Werke u. a.: Tramper (1978), Sepp (1980), Bis aufs Blut (1983), Ein Tritt ins Leben (1982), Mit dem Rücken zur Wand (1983), Susie (gem. mit Franz Bäck, 1985), Tlansit (1986), Die lange Nacht der Spekulanten (1993).

Bestand

Umfang: 6 Archivboxen

Inhalt:

diverse Besprechungen, Zeitungsausschnitte und Rezensionen (1978-1987)

Bearbeitungsgrad: Der Bestand ist groberschlossen.

Signatur: FNI-KAISER

Lauf-/Kernzeit: 1978-1987

Sperrvermerk: Benutzung ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke

Betreuer/Kontakt

Kontakt

Franz-Nabl-Institut
Elisabethstraße 30/I, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8360 (Sekretariat)
Mobil:+43 (0)316 380 - 8367 (Bibliothek)
Fax:+43 (0)316 380 - 9793

Mo-Do 9-12, 13-17, Fr 9-12 (Sekretariat)
Mo, Di 9-13 Uhr; Mi, 9-17 Uhr; Do, 9-13 Uhr (Bibliothek)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.