Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Wildgans Anton (Sammlung Schwarzbauer)

geb. am 17.4.1881 in Wien, gest. am 3.5.1932 in Mödling. Lyriker, Dramatiker. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften (Promotion 1908) zunächst als Untersuchungsrichter tätig, entschloss sich Wildgans nach ersten literarischen Erfolgen als freier Schriftsteller zu leben. In den Saisonen 1921/22 und 1930/31 wirkte er als Direktor des Burgtheaters. Wie sehr der entschiedene Verfechter eines eigenständigen österreichischen Staats als Autor geachtet war, zeigt sich nicht zuletzt an vier Nominierungen für den Nobelpreis in den Jahren vor seinem Tod.

Von Heribert Schwarzbauer (1922-2009) zusammengsetellte Sammlung zu Anton Wildgans.

1 Mappe mit:

bibliophilen Texten der Wildgans-Gesellschaft:
„Was leuchten soll, muß dulden, daß es brennt“ (Aphorismen, 1952)
Ich bin ein Kind der Stadt (Faksimile-Ausgabe des Gedichts mit den Entwicklungsstadien bis zu endgültigen Fassung, 1954)
"Dieses Haus wird demolirt" (1910) (Reproduktion des Erstdrucks mit Korrekturen und Unterschrift des Dichters im Faksimile, 1970)
Anton Wildgans und die Justiz (1965)
Zum 75. Geburtstag Anton Wildgans (2 Reden von Heinrich Drimmel und Franz Theodor Csokor, 1956) [2 Ex.]
Das Wildgans-Haus in Mödling (Fotografie, 1960) [2 Ex.]
Aus dem Epos Kirbisch (Arbeitsgand des Schlusses im Faksimile, 1956) [2 Ex.]
Sonderdruck des X. Gesangs aus Kirbisch [2 bzw. 3 Ex.]
Sonderdruck aus Kirbisch

Zeitschrift der morgen 17 (1981) mit 32-seitiger Beilage: Studien zu Anton Wildgans

Signatur: FNI-WILDGANS (SLG. SCHWARZBAUER)

Sperrvermerk: Benutzung ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke

Betreuer/Kontakt

Kontakt

Franz-Nabl-Institut
Elisabethstraße 30/I, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8360 (Sekretariat)
Mobil:+43 (0)316 380 - 8367 (Bibliothek)
Fax:+43 (0)316 380 - 9793

Mo-Do 9-12, 13-17, Fr 9-12 (Sekretariat)
Mo, Di 9-13 Uhr; Mi, 9-17 Uhr; Do, 9-13 Uhr (Bibliothek)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.