Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Buchreihe "Literatur und Archiv"

Die Reihe „Literatur und Archiv“, herausgegeben von Petra-Maria Dallinger und Klaus Kastberger, ist ein Kooperationsprojekt des Franz-Nabl-Instituts für Literaturforschung mit dem Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich/StifterHaus in Linz. In einer jährlich gemeinsam veranstalteten Konferenz gehen internationale Referentinnen und Referenten Fragen nach, die an den Kreuzungspunkten von Literatur und Archiv entstehen und in der heutigen Forschung besondere Relevanz haben. Dabei soll der Status des Literaturarchivs und der seiner Bestände untersucht und zwischen Literaturwissenschaft, Archivwissenschaft, Archivtheorie, Kulturwissenschaft und der Praxis des Archivs ein gemeinsames Gesprächsfeld etabliert werden. Eine Dokumentation der Ergebnisse der jeweiligen Konferenzen erscheint gedruckt und in einer Open Access zugänglichen Form in dem renommierten Wissenschaftsverlag de Gruyter Berlin.

 

Band 1: Die Werkstatt des Dichters. Imaginationsräume literarischer Produktion (de Gruyter 2017)
Hrsg. von Klaus Kastberger und Stefan Maurer. Mit Beiträgen von Petra-Maria Dallinger, Konstanze Fliedl, Gerhard Fuchs, Christiane Holm, Klaus Kastberger, Wolf Kittler, Susanne Knaller, Christian Neuhuber, Annegret Pelz, Bodo Plachta, Anne-Kathrin Reulecke, Ulrike Tanzer und Jürgen Thaler.

Zur Rezension auf literaturkritik.de

 

Band 2: Archive für Literatur. Der Nachlass und seine Ordnungen (de Gruyter 2018)
Hrsg. von Petra-Maria Dallinger, Georg Hofer und Bernhard Judex unter Mitarbeit von Stefan Maurer. Mit Beiträgen von u. a. Knut Ebeling, Christine Grond Volker Kaukoreit, Herbert Kopp-Oberstebrink, Markus Krajewski, Anett Lütteken, Lorenz Mikoletzky, Dietmar Schenk, Jürgen Thaler und Uwe Wirth.

 

Band 3: Schauplatz Archiv. Objekt – Narrativ – Performanz (de Gruyter 2019)
Hrsg. von Klaus Kastberger, Stefan Maurer und Christian Neuhuber unter Mitarbeit von Georg Hofer. Mit Beiträgen von Helmut Neundlinger, Heike Gfrereis, Bernhard Fetz, Bettina Habsburg-Lothringen, Georg Vogeler, Magnus Wieland, Rüdiger Nutt-Kofoth, Stefan Maurer, Ulrike Spring und Armin Schäfer.

 

Band 4: Logiken der Sammlung. Das Archiv zwischen Strategie und Eigendynamik (de Gruyter 2020)
Hrsg. von Petra-Maria Dallinger und Georg Hofer. Mit Beiträgen von Petra-Maria Dallinger, Georg Hofer, Stefan Maurer, Christian Benne, Moritz Baßler, Sabine Folie, Li Gerhalter, Mario Huber, Dominik Srienc, Stephan Gaisbauer, Friedrich Buchmayr und Cornelia Sulzbacher.

 

Band 5: Archive in/aus Literatur. Wechselspiele zweier Medien (de Gruyter 2021)
Hrsg. von Klaus Kastberger und Christian Neuhuber unter Mitarbeit von Lisa Erlenbusch. Mit Beiträgen von Steffen Schneider, Petra-Maria Dallinger, Nick Büscher, Georg Hofer, Helmut Neundlinger, Maria Piok, Klaus Kastberger, Burkhardt Wolf, Carmen Ulrich, Manfred Mittermayer, Johanna Zeisberg, Christian Neuhuber.

Kontakt

Franz-Nabl-Institut
Elisabethstraße 30/I, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8360 (Sekretariat)
Mobil:+43 (0)316 380 - 8367 (Bibliothek)
Fax:+43 (0)316 380 - 9793

Sekretariat: Parteienverkehr nur nach Voranmeldung
Bibliothek: Mo, Di 9-13 Uhr; Mi, 9-17 Uhr; Do 9-13 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.