Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuerscheinung: Heimat und Horror bei Elfriede Jelinek

Mittwoch, 03.04.2019

To put it steirisch: Elfriede Jelineks Roman Die Kinder der Toten (1995) ist ein Grimming der österreichischen Literatur. Ein gewaltiger Gebirgsstock vor freier Landschaft. In einer Kindheitslandschaft der Autorin, zwischen Neuberg an der Mürz und dem Niederalpl, kriechen massenhaft Tote aus dem Boden. Und mitten hinein in die schöne Gegenwart des Landes. Der vorliegende Band lädt zu einer Expedition in dieses gigantische Text-Massiv ein. Die Beiträge vertiefen die Themen des Romans, verfolgen die Spuren seiner Rezeption und erproben neue Formen der Interpretation.

Herausgegeben von Klaus Kastberger und Stefan Maurer

Erschienen bei Sonderzahl

184 Seiten

Preis: € 22,00

Mit Beiträgen von Thomas Ballhausen, Oswald Egger, Klaus Kastberger, Hildegard Kernmayer, Roland Koberg, Johanna Lenhart, Sigrid Löffler, Stefan Maurer, Fatima Naqvi, Hermann Schlösser, Daniela Strigl und David Wimmer.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.