Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuerscheinung: Kathrin Röggla "Ausreden: Rausreden. Auserzählen. Abschreiben."

Donnerstag, 10.02.2022

Am 14. Februar erscheint der fünfte Band der Reihe „Grazer Vorlesungen zur Kunst des Schreibens“ im Verlag Droschl.

»Lasst mich doch endlich einmal ausreden, habe ich das schon gesagt? Ja, ich möchte einmal nur ausreden dürfen, hier an dieser Stelle. Aber dazu müsste ich erst einmal zu Wort kommen, so fängt es nämlich an. Erst einmal zu Wort kommen und dann ausreden dürfen. Das ist doch hier die Verabredung?«

Kathrin Rögglas Vorlesungen zur Kunst des Schreibens wurden aufgrund der Corona-Pandemie im virtuellen Raum gehalten (Zu den Videoaufzeichungen). Viele Leser:innen kennen sicher die Krux rund um stumm schalten, unterbrochen werden und ins Leere sprechen während diversester Videokonferenzen. Ausreden ist nicht nur eine Annäherung an Rögglas eigenes Schreiben, sondern zugleich ein Performance-Kunststück, in dem das Ausreden, Unterbrochenwerden und Schweigen sowie die Ausreden, das Auserzählte und das Abschreiben mit rollenspielartigen Elementen thematisiert werden.

Es geht um den Dialog als Raum für ein poetisches Schaffen und gesellschaftliches Miteinander, um die Verknüpfung von Schreiben und Handeln, um Verstehen und Diskutieren. Von Philosophie über Literatur, Ästhetik und aktuelle politische Ereignisse (z. B. den NSU-Prozess) vereint Röggla kaleidoskopartig die vielen Ebenen der Kommunikation und des Schreibens.

 

Kathrin Röggla Ausreden Rausreden. Auserzählen. Abschreiben. Graz, Wien: Droschl 2022. (= Grazer Vorlesungen zur Kunst des Schreibens. 5.)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.