Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Bydlinski Georg

geb. am 30.5.1956 in Graz. Jugend im Rheinland und Wiener Raum, Studium Anglistik und Religionspädagogik an der Universität Wien, 1981 Mag. phil. mit Abschlussarbeit über US-amerikanischen Lyriker Robert Bly; seit 1982 als freier Schriftsteller tätig, Lyrik, Prosa, zahlreiche Kinder- und Jugendbücher sowie Übersetzungen; Herausgeber der Lyrik-Anthologien „Unter der Wärme des Schnees“ (1988) und „Übermalung der Finsternis“ (1994); 1983 bis 2010 Vorstandsmitglied der IG Autorinnen Autoren, Mitglied der Grazer Autorenversammlung, des Österreichischen Schriftstellerverbandes, Literaturkreis Podium;

Auszeichnungen u. a.: Förderungspreis des Theodor-Körner-Stiftungsfonds (1982), Buchprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst (1984), Kinderbuchpreis der Stadt Wien (1993), Förderungspreis des Landes Steiermark für Kinder- und Jugendliteratur (1995), Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik (2001), Friedrich-Bödecker-Preis (2012);

Werke u. a.: Lyrikbände u. a.: Die Sprache bewohnen (1981), Hinwendung zu den Steinen (1984), Landregen (1988), Wintergras (1995), Schneefänger (2001), Jahrzehnteschnell (2009); Prosabände: Kopf gegen Beton (1986), Wurfparabel (1991), Lindas Blues (2004), Das Licht des Schattenvogels (2013).

Bestand

Umfang: 1 Archivmappe

Inhalt:

4 Interviews mit GB (1985–1993), erschienen in den Zeitschriften Unsere Kinder (6/1985), Welt der Arbeit (12/1991), JO (5/1991-92), Kirche intern (2/93) [Kp.]

Lebensdokumente: Einladung zur Präsentation des Buches Der Schattenspringer und das Monster (Graz, 28. September 1993)

Sammlungen: Div. Rezensionen [Kp. von Zeitungsausschnitten]; Zeitungsausschnitte zu Leben und Werk [Kp. von Zeitungsausschnitten]

Bearbeitungsgrad: Der Bestand ist groberschlossen.

Signatur: FNI-BYDLINSKI

Lauf-/Kernzeit: 1956-

Sperrvermerk: Benutzung ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke

Betreuer/Kontakt

Kontakt

Franz-Nabl-Institut
Elisabethstraße 30/I, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8360 (Sekretariat)
Mobil:+43 (0)316 380 - 8367 (Bibliothek)
Fax:+43 (0)316 380 - 9793

Mo-Do 9-12, 13-17, Fr 9-12 (Sekretariat)
Mo, Di 9-13 Uhr; Mi, 9-17 Uhr; Do, 9-13 Uhr (Bibliothek)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.