Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Bestände

Das Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung verfügt über eine umfangreiche Bibliothek von derzeit etwa 23.000 Bänden mit dem Hauptaugenmerk auf steirischer bzw. österreichischer Literatur. Zugleich gibt es eine umfangreiche Zeitungsausschnittsammlung zu mehr als 1.100 steirischen, österreichischen und internationalen AutorInnen. Zu wichtigen AutorInnen der „Grazer Gruppe“ existiert eine Sammlung aus einem Forschungsprojekt (1992-2002), die die internationale Rezeption der „Grazer Gruppe“ bis 1996 und teilweise darüber hinaus dokumentiert.

Den Kern des Bestandes bilden Vor- und Nachlässe steirischer AutorInnen, darunter jene von Barbara Frischmuth, Reinhard P. Gruber, Klaus Hoffer, Doris Mühringer, Wilhelm Muster, Gerhard Roth, Werner Schwab und Hannelore Valencak.

Kontakt

Franz-Nabl-Institut
Elisabethstraße 30/I, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8360 (Sekretariat)
Mobil:+43 (0)316 380 - 8367 (Bibliothek)
Fax:+43 (0)316 380 - 9793

Mo-Do 9-12, 13-17, Fr 9-12
Mo-Mi 9-13, Do 9-17 Uhr (Bibliothek)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.