Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Farkas Irma

Irma Farkas (eigentlich: Irma Farkas Alsó Takács), geb. am 7.1.1910 in Marburg a.d. Drau (Maribor/Slowenien), Todesdatum unbek. [um 2000 in Graz]. Oberin eines Gymnasiums, lebte in Graz, Lyrikerin.

Veröffentlichungen u. a.: Logos. Gespräche mit der Liebe (1968), Schweigendes Verlangen (1969), Stern der Schöpfung (1970), Äolsharfe (1971), Morgenröte (1972), Kegelschnitte (1973), Sonnenbogen (1975), Der Schutzengel (1976), Gebet (1976), Iris (1977), Chrysanthemen Gottes (1978), Christdorn (1979), Katharsis (1980), Laetitia (1981), Stella Mariae (1982), Lacrimae Christi (1983), Wunder und Glaube (1984), Passion (1985), Das Kreuz (1986), Stolze Magyarin (1988).

Werkmanuskripte

4 Gedichte [Ts.]: Stille Gedanken, Der Tiger, Ich liebe Dich, Hier unter dem Kreuz

2 Briefe Irma Farkas an Prof. Max Mell, Graz am 25.3.1964 und 2.7.1969, 6 Bl.

Die Materialien waren Beilage eines vom Institut angekauften Buches der Autorin.

Signatur: FNI-FARKAS-EM

Sperrvermerk: Benutzung ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke

Betreuer/Kontakt

Kontakt

Franz-Nabl-Institut
Elisabethstraße 30/I, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8360 (Sekretariat)
Mobil:+43 (0)316 380 - 8367 (Bibliothek)
Fax:+43 (0)316 380 - 9793

Mo-Do 9-12, 13-17, Fr 9-12 (Sekretariat)
Mo, Di 9-13 Uhr; Mi, 9-17 Uhr; Do, 9-13 Uhr (Bibliothek)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.